Was ist Osteopathie?

„It is the object of a physician to find health, anyone can find disease“ ~
„Das Ziel der Behandlerin ist die Gesundheit zu finden, jeder kann Krankheit finden.“
~
Andrew T. Still (1828-1917)

Definition  Osteo (griechisch)= Knochen , – pathie  (griechisch „pathos“) = Leiden.
Osteopathie ist eine manuelle Therapieform der nicht-konventionellen Medizin.

Behandlung  Ein Ersttermin dauert mindestens 50 Minuten für Untersuchung, persönliche Fallgeschichte und Behandlung. Bitte bringen Sie vorhandene OP-Berichte, Diagnosen, Röntgenbilder, sowie aktuelle Medikamente mit. Bei diagnostischen Unklarheiten vermittle ich gegebenfalls zur Abklärung an mein Netzwerk von Fachärzt/-innen und Psychotherapeut/-innen. Weitere Termine werden, je nach Selbstheilungskräften, oft erst nach einigen Wochen geplant.

Im Unterschied zur muskulo-skelettalen Physiotherapie werden ALLE Organsysteme in die Behandlung mit einbezogen. Ihr Körper wird stets als Einheit gesehen und behandelt. Ich behandle ihre INDIVIDUELLE Anatomie:

    • Strukturelle Osteopathie
      Behandlung des Bewegungsapparates, d.h. Skelettknochen, Muskeln, Gelenke, Bänder, Wirbelsäule, Faszien, Knorpel und Sehnen
    • Craniale Osteopathie
      Behandlung des knöchernen Schädels (= Cranium) samt Nervenbahnen, des Gesichts, der Zunge, der Nebenhöhlen und der Kiefergelenke
Wirbelsäule in meinem Praxisraum

Hinweis: Esoterische Verfahren werden in meiner Praxis nicht angewandt.

Siehe auch: Kosten und Krankenkassen

Buchung online als Interessentin unter > Osteopathie / med. Massagen